Glocken- und Carillonkonzert

//Glocken- und Carillonkonzert

Glocken- und Carillonkonzert

Glocken- und Carillonkonzert

Das regulär am Samstag, 7. Juli 2018 um 17:00 Uhr stattfindende Glockenkonzert wird im Rahmen der „Herrenberger Sommerfarben“ zu einem kombinierten Glocken- und Carillonkonzert umfunktioniert.

Das 1653 erstmals veröffentlichte geistliche Sommerlied Paul Gerhards, „Geh aus mein Herz und suche Freud“, das wir im Juli und August um 16:00 Uhr als Carillonmelodie vom Turm hören, nehmen Fritz Hanßmann und Dr. Dr. Jürgen Buchner als Thema für ihr Konzert.

Fritz Hanßmann, ehemals Leiter der Herrenberger Bauhütte, lädt uns ein zu einem Spaziergang durchs Gäu. Er lässt uns teilhaben an den unterschiedlichsten Klangmelodien der Glocken benachbarter Kirchengemeinden. Dr. Dr. Jürgen Buchner, Würzburger Universitätscarillonneur, ergänzt diese mit Carillonstücken bekannter Meister und dem einen oder anderen Choral.

Wie immer können die Besucher das Konzert vor der Kirche und im Glockenmuseum auf dem Turm mitverfolgen. Allerdings beginnt das Konzert nicht – wie
üblich – mit einer Einführung in der Stiftskirche, sondern bereits direkt nach dem 17:00 Uhr Läuten.

Das Konzert endet nach 18:00 Uhr mit dem 19-stimmigen Geläuteplenum, das den Sonntag einläutet.

Eintrittskarten zum Preis von 5,- sind nur an der Tageskasse, ab 16:30 Uhr im Kirchhof oder ab 16:45 Uhr beim Aufgang zur Glockenstube im Turm, erhältlich. Verkauf durch den Verein zur Erhaltung der Stiftskirche Herrenberg e.V.

Bei schlechtem Wetter entfällt die Bestuhlung. Regenschutz muss selbst mitgebracht werden.

www.glockenmuseum-stiftskirche-herrenberg.de
www.förderverein-stiftskirche-herrenberg.de

Karten an der Tageskasse
2018-05-07T19:23:37+00:00